AS-i_Pilot: kleinster AS-Interface Master der Welt?

Auf einer Platine mit den Abmessungen 34 x 65 x 10mm ist der AS-i_Pilot von ICS wahrscheinlich der kleinste vollwertige AS-Interface M-4-Master der Welt. Alternativ kann er in einem hutschienenmontierbaren Gehäuse mit den Abmessungen 70 x 40 x 28mm geliefert werden. Er verfügt -- neben dem AS-Interface Anschluss -- über eine Mikro-USB2-Schnittstelle, die eine serielle Schnittstelle emuliert und über die der Austausch der Prozess- und Diagnosedaten sowie die Steuerung des Masters erfolgen.

  • Serielle Schnittstelle (bis 500kBit/s) mit einfachen ASCII-Kommandos steuerbar.
  • Einheitlicher und einfacher Zugriff auf binäre, digitale und analoge Daten (auch serielle Datenstrings bis 32Byte Länge und Safety-Codes).
  • Vollständige Konfigurierbarkeit eines Netzwerkes.
  • Zahlreiche Diagnosemöglichkeiten (u.a. Slave-Status, Profil und Analogkonfiguration, Fehlerzähler).
  • Direkt steuerbar durch Terminalprogramme, Messtechnik-, Simulations- und SoftSPS-Programme ("plug & AS-i").
  • Ideale Ergänzung von Raspberry Pi Applikationen.

weiterlesen...


 

Kennen Sie unsere AS-Interface Netzteil-Lösungen?

Bei AS-Interface werden bekanntlich Daten und Energie über das gleiche zweiadrige Kabel übertragen. Dafür werden besondere Netzteil-Lösungen benötigt.

Wenn Sie Ihr Standard AS-Interface Netzwerk aus 230V AC (110V AC) speisen wollen, dann ist das NT001 das geeignete Produkt. Weitere Details dazu finden Sie hier...

Wenn Sie ein AS-Interface Netzwerk nach dem Standard "AS-Interface Power24V" mit Energie aus einem ganz normalen 24V-Netzteil versorgen wollen, dann benötigen Sie eine Datenentkopplung wie unser DW001, das zusätzlich noch einen Erdschlusswächter beinhaltet. Details siehe hier...

Wenn Sie ein AS-Interface Netzwerk installiert haben und in der Peripherie 24V DC benötigen, dann können Sie diese Spannung mit Hilfe unseres Datenentkopplungsmodul PD001 aus dem AS-Interface Netzwerk entnehmen. Hier stehen die Details dazu bereit...

 


 

"AS-iExpert" Version 1.3.8 mit neuen Funktionen veröffentlicht

Mit der Version 1.3.8 wurden die Histogramme für alle Analogprofile ergänzt. Sie sind nun auch, wo dies sinnvoll ist, konfigurierbar. So kann beispielsweise bei einigen Profilen der Verstärkungsfaktor verändert werden, um auch kleine Änderungen besser sichtbar zu machen. Weiter wurde ein Fehlerzähler für defekte Telegramme, die über die USB2-Schnittstelle eingelesen werden, eingeführt, weil sich herausgestellt hat, dass bei manchen Rechnern zeitweise eine große Zahl von Telegrammen fehlerhaft übertragen werden, die dann von der Software falsch interpretiert werden können.

Alle Besitzer des "AS-iExpert" können die neue Software-Version kostenlos hier herunterladen und verwenden.