AS-Interface V 3.0

AS-Interface Version 3.0

Mit der Spezifikation 3.0 (September 2004) von AS-Interface ist es gelungen, die Vorteile von AS-Interface beizubehalten und zusätzliche Forderungen von Anwendern nach besserer Parametrierbarkeit, detaillierter Diagnosefähigkeit und vereinfachter Analogdatenübertragung Rechnung zu tragen. Darüber hinaus ist ein neues Schaltschrankkabel definiert worden, mit dem die Verkabelung in IP20-Umgebungen noch einfacher geworden ist.

Die neuen  Eigenschaften im Überblick:




  • Komplette Kompatibilität mit Vorgängerversion 2.11
  • Mehr E/A pro Slave - jetzt bis 1000 Ein- und Ausgänge pro Netzwerk möglich
  • Vereinfachter Analogdatentransfer:
    - neue schnelle Kommunikationstypen
    - parallele binäre und digitale Kommunikation bei Kombi-Feldgeräten
  • Verbesserte Diagnose und Parametrierung:
    - Aktualisierung von Parametersätzen während des Betriebs möglich
    - Feldgeräte mit detaillierter Diagnosefähigkeit- FDT für AS-Interface

ICS hat diese  Entwicklung ganz wesentlich mitgestaltet und die ersten Slaves, die diese neuen Möglichkeiten nutzbar machen, auf den Markt gebracht.