AS-Interface Safety-at-Work

Neben der Kommunikation von Standarddaten kann ein AS-Interface Netzwerk jederzeit (auch nachträglich) für die Kommunikation von sicherheitsgerichteten Daten eingesetzt werden. Dazu werden einerseits sicherheitsgerichtete Slaves (Sensoren wie NOTAUS-Taster, Sicherheits-Lichtgitter, Zweihand-Schalter usw., oder Aktuatoren wie Antriebe, Hubzylinder usw.) und andererseits ein Sicherheitsmonitor an das Netzwerk angeschlossen.

Das Schöne daran: Es ist keine weitere Verkabelung erforderlich, das vorhandene Netzwerk kann, einschließlich Repeater, weiter verwendet werden. Je nach Auswahl der Komponenten können Sicherheits Performance Level PL e (EN 13849) oder Safety Ingetrity Level SIL 3 (IEC 61508) erreicht werden. Die Diagnosefähigkeit (welcher NOTAUS-Schalter hat ausgelöst?) ist bei AS-Interface immer dabei. Auch bei Änderungen und Ergänzungen im Netzwerk muss keine neue Berechnung der Abschaltzeit durchgeführt werden, für Sensoren gilt in jedem Falle eine maximale Zeit von 40ms.